04:18:15
Rennen
Heutige Rennen
Deutschland
Schweden
Norwegen
Frankreich
England
Südafrika
Irland
Neuseeland
Australien
Kanada
USA

Thomas Panschow mit drei Tageserfolgen

Thomas Panschow mit drei Tageserfolgen
Nachschau Berlin-Karlshorst, 19.06.2022
 
Tolle Form der Fred König Pferde - Die Amateure Andre Pögel, Sarah Kube und Anna-Lisa Kunze und die Profis Kay Werner, Jorma Oikarinen, Thorsten Tietz sowie Dennis Spangenberg ebenfalls siegreich
 
Aufgrund der hohen Temperaturen hat der Rennverein am Sonntag, 19.06. seine Rennen auf Start 10.00 Uhr vorverlegt, insbesondere damit die Pferde nicht in der heißesten Zeit transportiert bzw. laufen mussten.
 
Sehr gut mit den Wetterverhältnissen kam das Lot vom Trainer Fred König zurecht.
Thomas Panschow bei den Profis holte mit Rolfi gegen Magic Love (Kornelius Kluth) den ersten Profi Punkt Start Ziel, dann mit Gentle du Noyer gegen Readly Passion (Dennis Spangenberg) trotz verschiedenster Angriffe während des Rennens die zweiten Lorbeeren.
 
Beim dritten Sieg mit French Turgot gegen Fantastic Foot (Michael Hönemann) mußte das Gespann noch ein paar bange Minuten der Überprüfung durch die Rennleitung bzgl. der Gangart überstehen, durfte sich dann aber den Ehrenpreis abholen.
 
Den „König“ – Reigen eröffnete bei den Amateuren Andre Pögel gleich im ersten Rennen mit San Pardo gegen Spy Lord (Marlene Matzky), Berenice Gar (Sarah Kube) und Levana RA (Michael Schreiben). Nach ca. 100 Metern hatte San Pardo die Spitze erkämpft und gab diese bis zum Ziel nicht mehr aus der Hand. Alle 4 Gespanne haben sich für das Finale am 10. Juli qualifiziert.
 
Im 2. Vorlauf setzte sich Sarah Kube mit Pandroklus Eck gegen Bogomir CG (Marlene Matzky), Don Timoko (Andre Pögel) und Emine Smiling (Michael Hamann) ohne große Probleme durch. Diese Vier qualifizierten sich ebenfalls für das kommende Finale.
 
Das dritte Amateurfahren des Tages sicherte sich ganz zum Schluß des Renntages Anna-Lisa Kunze mit Thunder Jet überraschend gegen Chimichurri mit Andreas Marx. Bis zum Einlauf wartete Anna Lisa Kunze mit der Schlussattacke und Thunder Jet zeigte seine Spurtqualitäten und zog an Chimichurri noch sicher vorbei.
 
Die in Karlshorst stationierten Trainer Kay Werner mit Taylor Swift gegen Red Pine Lilly (Thorsten Tietz) und Jorma Oikarinen mit Störtebeker gegen Amaro (Thomas Buley) holten die Lorbeeren für die Hausherren.
 
Die angereisten Gäste Thorsten Tietz mit Reine des Renards gegen May Scott (Dennis Spangenberg) und Dennis Spangenberg mit Pamela Anderson gegen Quarter Hennessy (Kay Werner) holten die weiteren Siege.