PMU-Sprint-Warm Up zum Volksfestrenntag

PMU-Sprint-Warm Up zum Volksfestrenntag
Vorschau Straubing, 14.08.2019

Drei Mittagsrennen am Mittwoch – Internationale Gäste – Starke Quoten am PMU-Toto

 
(trab-sr) Vor dem LOTTO Bayern-Volksfestrenntag am kommenden Freitag wird in Straubing bereits am Mittwochmittag getrabt. Drei Rennen kommen zur Austragung, die allesamt nach Frankreich übertragen werden. Die deutschen Wettkunden profitieren wieder vom Straubinger Kooperationstoto, der gemeinsam mit der PMU angeboten wird und erfahrungsgemäß stabile und lukrative Quote bietet. International besetzt ist der Renntag mit Gästen aus Österreich, Tschechien und Polen.
 
Gleich zum Auftakt des Kurz-Renntags treten acht in Frankreich gezogene Traber gegeneinander an, die zum Teil im Derby-Meeting in Berlin schon einmal aufeinandergetroffen sind. Erstmals kommen dazu auch Fahrer und Trainer aus Polen nach Straubing, die von den lukrativen PMU-Rennpreisen profitieren wollen. In Bayern bereits erfahren sind Dean les Jarriais (Sophia Raschat), der in diesen Prüfungen schon mehrmals gewinnen konnte, und Dark Look (Mykola Volf), der sich sowohl in Straubing als auch in Mariendorf vergleichbare Rennen sichern konnte. Ihm kommt der lange Weg sicherlich entgegen. Eine Neuerscheinung in Bayern ist Estac (Herbert Strobl), der zuletzt am Bänderstart in Mariendorf gescheitert ist, glattgehend aus dem ersten Band aber brandgefährlich ist. Daddy Cool Blue (Andreas Geineder) war heuer schon in Pfarrkirchen zu Gast und hat sich auf dem Ehrenplatz wacker geschlagen.
 
In der zweiten Tagesprüfung (Auftakt zur Lunch Double-Wette) hat Gerhard Biendl beste Chancen, dass sein Volksfestausflug in seine Heimatstadt auch ein sportlicher Erfolg werden kann: Uno per te Diamant war in einem Jahrgangsrennen im Rahmen der Derbywoche in Mariendorf geschlagen, aber in Straubing sieht er diese Gegner nicht. Mit einem Sieg und einem starken Ehrenplatz hat sich der Ausflug von Bonanomi CG (Andreas Geineder) nach Berlin mehr als gelohnt und mit der dort gezeigten Leistung gehört die Vierjährige zum engsten Favoritenkreis. Für die Dreierwetten sind Suarez (Walter Herrnreiter), Local Hero (Marisa Bock) und Mon Amour H (Robert Pletschacher) einzubinden.
 
Zum Abschluss des Mittag-Sprints treten zehn Vertreter der Anfängerklasse gegeneinander an. In der mehr als offenen Prüfung wird neben der Dreier- auch die Viererwette auf dem deutschen Wettmarkt angeboten. Mit einem Sieg ist Bellaya CG (Andreas Geineder) in die Rennkarriere gestartet, konnte die Leistung in Berlin aber nicht bestätigen. Hier trifft sie es wesentlich leichter an. Ihr schärfster Konkurrent ist Uncle Bens Diamant (Christoph Schwarz), der vorsichtig ins Rennen gebracht werden muss und für den daher die zweite Startreihe nicht unbedingt ein Nachteil sein wird. Er hat sich in Berlin in der Hand von Heinz Wewering zweimal blendend verkauft. Nicht ohne Ambitionen wird Milan Zan aus Slowenien die Anreise in den Gäuboden auf sich nehmen. Emma Dream ist deshalb nicht zu unterschätzen. Für die weiteren Protagonisten gilt: glatt gehen. Dann können sie alle in die Viererwette laufen.
 
Rennbeginn ist am Mittwoch in Straubing ab 11.30 Uhr, das erste Rennen wird um 12.10 Uhr gestartet. Das Tribünenrestaurant ist ab 10.00 Uhr geöffnet und bietet Volksfestschmankerl.
 
Weiter geht es dann bereits am Freitagmittag (ab 11.30 Uhr) mit dem LOTTO Bayern-PMU-Volksfestrenntag. Insgesamt sechs Prüfungen stehen auf dem Programm. Das erste Rennen startet dann bereits um 11.55 Uhr.
 
Unsere ZTVSR-Tipps:

1. Rennen: (2) Estac – (6) Dark Look – (8) Dean les Jarriais
2. Rennen (LD-1): (2) Uno per te Diamant – (1) Bonanomi CG – (4) Suarez
3. Rennen (VW/LD-2): (3) Emma Dream – (1) Bellaya CG – (9) Uncle Bens Diamant - (8) U am Undercover