15:52:40
Rennen
Heutige Rennen
Österreich
Singapur
Simbabwe
Südafrika

Salve Venezia siegt im Großen Preis der VGH Versicherungen

Salve Venezia siegt im Großen Preis der VGH Versicherungen
Nachschau Hannover, 17.04.2017

Mit dem großen Familienrenntag der VGH begann am heutigen Ostermontag die Rennsaison 2017 auf der Neuen Bult. Nicht nur der Sport begeisterte die 9600 Zuschauer, sondern auch das Rahmenprogramm. Von viel Jubel begleitet wurden ein spannendes Pony- und ein Maskottchenrennen. 

Ein besonderer Punkt im Rahmenprogramm war die feierliche Ehrung des „Galoppers des Jahres 2016“. Als Sieger konnte sich der vor Ort trainierte Hengst Iquitos aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel feiern lassen. Auf ihn entfielen 40,6 Prozent der Stimmen bei Deutschlands ältester Zuschauerwahl.

Sportliches Highlight der zehn-Rennen-Karte war der Große Preis der VGH Versicherungen, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen für Stuten über 2000 Meter. Lange galoppierte die favorisierte Sarandia an vorderer Stelle. Doch in der Zielgeraden verließen sie überraschend die Kräfte. Die in der Form ihres Lebens laufende Salve Venezia aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho konnte die Spitze übernehmen, musste sich aber den Angriffen von Fosun lange erwehren. 

Für Championjockey Filip Minarik war es der dritte Tagessieg. Er konnte bereits mit Alberto Hawaii das zweite Rennen des Tages Preis der VGH Vertretung Volker Müller gewinnen und bezwang dabei mit Felician den größten Favoriten der Veranstaltung. Zudem siegte Minarik mit Gaea bei den drei Jahre alten Stuten im Preis der VGH Vertretung Siegfried Herz. Auch diese Hoffnungsträgerin wird von Jean-Pierre Carvalho trainiert.

Im zweitwichtigsten Rennen, dem Ausgleich 1 Preis der Landschaftlichen Brandkasse Hannover, kam es zu einem Außenseitersieg durch Seewolf aus dem Stall von Sascha Smrczek. Der treue Wallach hatte den Mongolen Bayarsaikhan Ganbat im Sattel. Auch der zweitplatzierte Cassilero gehörte nicht zur Favoritengruppe.

Den ersten Heimsieg der Veranstaltung gab es direkt zum Auftakt im Preis der VGH Vertretung Horst Freutel durch die von Dominik Moser trainierte Artistica. Im Sattel saß der Däne Oliver Wilson. Er steuerte auch die zweite Moser-Siegerin Anna Magnolia im Preis der VGH Vertretung Gambir.

Für Begeisterung sorgte darüber hinaus das große Kinderland mit Hüpfburg, einer Mäuserennbahn, einem Streichelzoo und dem Mitmachzirkus Moskito.

Der Umsatz betrug 195.495,80 Euro.




 





Der zweite Saisonrenntag auf der Neuen Bult findet am Montag, dem 1. Mai ab 13:30 Uhr statt. Im Mittelpunkt des Hannover 96-Renntags stehen zwei Listenrennen.