08:17:02
Rennen
Heutige Rennen
Schweden
Frankreich
England
Südafrika
Irland
Neuseeland
Australien
Kanada

Herzschlag-Finish im Diana Trial: Erle aus dem Gestüt Röttgen hat die Nase vorn

 Herzschlag-Finish im Diana Trial: Erle aus dem Gestüt Röttgen hat die Nase vorn
Nachschau Berlin-Hoppegarten, Sonntag 09.06.2024
 
Crazy,  stylish, elegant — so kann Mode sein. Und genau so kamen auch viele der 10.050 Zuschauerinnen und Zuschauer zum Fashion Raceday. Der Glamour-Renntag mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft war das Glanzlicht der Saison.
 
Sportliches Highlight des Nachmittags war das mit 55.000 Euro dotierte Diana-Trial, ein Rennen der Gruppe III und somit der Champions League im Galopprennsport. Sechs drei Jahre alte Stuten liefen über die Distanz von 2000 Metern. Es war ein ungemein spannendes Finish, wie man es nicht täglich sieht. Vier Ladies kämpften bis zum Zielpfosten erbittert um den Sieg, Erle hatte am Ende die Nase vorne. Jockey Martin Seidl sagte nach dem Zieleinlauf: „Das war in diesem Jahr der härteste Endkampf, den ich geritten habe." Für Jungtrainer Maxim Pecheur war es der erste Sieg in einem Grupperennen. Das Gestüt Röttgen hatte dieses Rennen bereits in den vergangenen beiden Jahren gewonnen. Diana Trial lässt sich mit Diana Vorbereitungsrennen übersetzen. Der Henkel-Preis der Diana ist das deutsche Stutenderby und wird am 4. August in Düsseldorf entschieden. Erle wird nun eine der Favoritinnen sein.
 
Als Ausgleich I wurde das Friedrich Nagel-Memorial gelaufen. Wie am letzten Hoppegartener Renntag zeigte der von Erika Mäder trainierte und von Martin Seidl gerittene French Conte viel Speed und Kampfgeist. Er gewann somit zum zweiten Mal in Folge ein Rennen der Bundesliga im deutschen Galopprennsport.
 
Drei weitere Highlights wurden nach einer Renntagsabsage eine Woche zuvor in Baden-Baden in das sonntägliche Programm aufgenommen. Im Passion for Fashion-Rennen liefen dreijährige Stuten. Die Siegerin Avola aus dem Stall von Peter Schiergen besitzt noch eine Startmöglichkeit für den erwähnten Henkel-Preis der Diana. Den Wettstar.de Derby-Test, ein Vorbereitungsrennen für das IDEE Deutsche Derby am ersten Julisonntag, gewann Lahzar Star. Er war der nächste Sieger für Trainer Schiergen und Jockey Bauyrzhan Murzabayev.
 
In der Wettstar.de Silberne Peitsche, einem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen, wurde gesprintet. Am schnellsten war der einzige Dreijährige im zwölf Pferde starken Feld. Schützenzauber aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho setzte sich unter Sean Byrne gegen die Außenseiterin Blueridge Silver durch, den dritten Platz belegte mit Wave Machine eine weitere unterschätzte Stute.
 
Die ehemaligen regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und Michael Müller überreichten die Ehrenpreise im Erle aus dem Gestüt Röttgen, das von Trainer Jan Raja aus Tschechien mit Sirbowtieman (David Liska) gewonnen wurde. Wowereit: „Es ist sehr entspannend, einen Nachmittag auf dieser wunderbaren Rennbahn zu verbringen. Früher war es ein Pflichttermin, jetzt ist es pures Vergnügen.“
 
Neben den Ex-Bürgermeistern genossen u.a. Eva Habermann, Caroline Beil, Florian Fitz, Franz Friedrich Prinz von Preussen und Florian Martens diesen stimmungsvollen Renntag. In besonders schöner Erinnerung wird der Tag bei den Siegern der Fashion Contests bleiben, der von Britta Elm souverän moderiert wurde. In der Kategorie BEST HAT gewann Linkava Samchenko, die Kategorie BEST DRESSED GANG ging an Dr. Hans-Jürgen Riese und Freunde, das beste OUTFIT trug Andrea Rittel.
 
Die nächste Veranstaltung auf der Hauptstadtrennbahn findet am Sonntag, dem 21. Juli statt. Es handelt sich um den „Renntag des Sports“.