00:11:56
Rennen
Heutige Rennen
Deutschland
Schweden
Dänemark
Norwegen
Niederlande
Frankreich
England
Südafrika
Irland
Zypern
Hong Kong
Neuseeland
Australien

Der PMU Sonntag klingt in Wolvega aus

Der PMU Sonntag klingt in Wolvega aus
Vorschau Wolvega, Sonntag 19.05.2024
(hhü) Insgesamt sieben Rennen werden am Sonntagabend in Wolvega ausgetragen, davon die letzten drei als PMU Premium Prüfungen.
Ohne die  in Hamburg beim Schwarzer Steward Rennen engagierten Topfahrer Robin Bakker und Jaap van Rijn geht es in der fünften Tagesprüfung, der ersten PMU Prüfung, an den Start.  Yadegar, (Michel Rothengatter) der Sohn von Stutenderbysiegerin Georgina Corner will sich für sein Pech beim letzten Start entschädigen als er in Führung liegend vom nach innen drängenden Nashville Petnic von den Beinen geholt wurden. Der schlaksige Bursche  muss sich in erster Linie mit El Baio (Mats Wester) auseinandersetzen, der bislang nur 1/2 Resultate ablieferte. Der in Hamburg ruinös vorgetragene Forever Young (Micha Brouwer) und Maan (Patrick de Haan) kommen genau wie Never Forget (Jeffrey Mieras) für ein gutes Platzgeld in Frage.
Danach könnte wieder die Stunde von Kosmos Renka (Tom Kooyman) schlagen, der nach langer Pause auf Anhieb überlegen einen Lauf zur Silber Serie in Berlin gewann. Der niederländische Derbysieger 2022 Max Occagnes (Hugo Langeweg jr.) hat einen höllisch schnellen Probelauf hingelegt und muss sich nun außerhalb des Jahrgangs gegen die älteren Pferde beweisen. Karola (Chiel Wildhagen) enttäuschte bei den letzten Auftritten, daher sollte ihr der sehr zuverlässige Velten Red Red Red (Patrick van Ooijen) vorzuziehen sein. Un Mec Paasloo (Bas Crebas) strebt auf kurzen Wegen eine kleine Prämie an.
In der abschließenden Silver Challenge trifft es Honneur de la Cote (Gunther Loix) so günstig wie schon lange nicht mehr an. Gegen deutlich gewinnärmere Landsleute könnte es hier endlich mal wieder zu einem vollen Erfolg reichen. Gibus du Ferron (Daniel Ducruyenaere) kann nicht immer die fahrerischen Defizite seines Besitzers ausgleichen, erscheint über den extrem langen Weg aber dennoch gefährlicher als der startschnelle Hell Cat (Micha Brouwer), der über diesen Weg absolut ans Limit geraten sollte. Hirondina Queen (Tom Kooyman) ist super in Schuss, hat es hier aber deutlich schwerer als in den Stutenrennen.