20:47:03
Rennen
Heutige Rennen
Deutschland
Österreich
Schweden
Norwegen
Frankreich
England
Südafrika
Irland
Neuseeland
Australien
Kanada
USA

Super Trot Cup 2022 - Kein Weg zu weit!

Super Trot Cup 2022 - Kein Weg zu weit!
News Super Trot Cup 2022


Am vergangenen Dienstag fand auf der schwedischen Derby-Bahn in Jägersro (Malmö) der dritte Vorlauf zum Super Trot Cup 2022 statt, indem mit Izzi’s Newport und Velten Red Red Red auch zwei deutsche Vertreter versuchten eines der begehrten Final-Tickets für den 20. August in Berlin-Mariendorf zu ergattern.
 
Jedoch erschein die Aufgabe im Vorfeld bereits schwieriger zu werden als erhofft, denn mit der zweiten Startreihe und den Nummern 11 und 12 wurde dieses Vorhaben immer schwieriger. Und so kam es schlussendlich auch. Nachdem sich Izzi’s Newport mit dem Goldhelm direkt am Start um jede Möglichkeit sprang und disqualifiziert wurde, lief Velten Red Red Red zwar noch einen bärenstarken vierten Platz in 1:12,6/2.140m Autostart ein, für das Final-Ticket reichte dieses Ergebnis jedoch trotzdem nicht.
 
Dass die zweite Reihe jedoch maximal ein Grund jedoch kein Hindernis ist, zeigte die spätere Siegerin Lady Beluga (10) in der Hand von Joakim Lövgren, die in einem beinahe atemberaubenden Schlussspurt die Ziellinie als Erste passierte. Lange lag die sechsjährige Stute eher am Ende des Feldes und Joakim Lövgren sah bereits alle Chancen schwinden je näher der Einlauf rückte. Auf der Überseite war es dann Velten Red Red Red mit Adrian Kolgjini der Lady Beluga die nötige Schützenhilfe bot indem sie seinen Angriff in dritter und vierter Spur folgte und Ende des Schlussbogens sogar in fünfte Spur wechseln musste. Was dann folgte, war ein „Finish“ welches selbst den Trainer und Fahrer überraschte. Trotz ihrer fünfzehn Siege bei zwanzig Starts erschien Joakim Lövgren beinahe ungläubig über diese Leistung zum Siegerinterview und krönte diese mit den Worten „Es ist cool“! 
 
Hinter Lady Beluga holten sich Staro Obrigado (1) mit Steen Juul und Behind Bars (3) mit Jörgen Sjunnesson die Plätze 2 und 3, und somit die Tickets für das mit 70.000 Euro dotierte Finale am 20. August auf der Trabrennbahn Berlin-Mariendorf. Der nächste Vorlauf findet am 31. Juli in Baden bei Wien im Rahmen des 34. Österreichischen Stuten Derby’s statt. Starterangabe ist Montag, der 25. Juli 2022.