09:24:47
Rennen
Heutige Rennen
Schweden
Dänemark
Frankreich
England
Südafrika
Irland
Neuseeland
Australien
USA

Auf der Rennbahn Hoppegarten wird wieder galoppiert – 10 Rennen ab 13:00 Uhr

Auf der Rennbahn Hoppegarten wird wieder galoppiert – 10 Rennen ab 13:00 Uhr
Vorschau Berlin-Hoppegarten, 19.09.20
 
Die Rennbahn Hoppegarten veranstaltet am Samstag, 19. September 2020, ihren fünften Renntag der laufenden Saison. Sportliches Highlight ist ein Ausgleich I über 1.600 Meter (8. Rennen, 16:30 Uhr). Insgesamt stehen 10 Rennen auf dem Programm, das erste Rennen wird um 13:00 Uhr gestartet.
 
Es sind erneut bis zu 1.000 Personen auf der Rennbahn zugelassen und es kann an Toto-Schaltern auf dem Besucherplatz gewettet werden. Allen Fans, die keine Karte ergattern können, steht wieder der Live-Stream Hoppegarten@Home zur Verfügung – in HD-Qualität, mit Wett-Informationen, unterhaltsamer Moderation und dem einzigartigen LONGINES Positionierungs-System, was die Rennfarben der führenden Pferde abbildet und die Beobachtung des eigenen Favoriten einfacher macht als beim Besuch auf der Rennbahn.
 
Im Hauptrennen des Tages, dem Brandenburg-Rennen, zählt der vor Ort von Jan Korpas trainierte Call me Mister aufgrund seiner guten Form (in dieser Saison bereits ein Sieg und zwei Plätze) zu den Favoriten. Im Sattel sitzt mit Michal Abik ein talentierter Jockey, der in diesem Jahr ebenfalls bereits auf sich aufmerksam machen konnte. Zu den stärksten Kontrahenten im elfköpfigen Starterfeld zählen Degas und Invincible Really. Das in dieser Saison brillierende Team aus Trainer Henk Grewe und Champion-Jockey Andrasch Starke geht mit dem siebenjährigen Wallach Degas in die Box. Er belegte zum Start der Grossen Woche in Baden-Baden einen guten zweiten Platz und könnte wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Der sechsjährige Wallach Invincible Really von Trainer Daniel Paulick wird von Jozef Bojko ins Feld geführt. Er fühlt sich auf der Rennbahn Hoppegarten sichtlich wohl und konnte bereits mehrfach in niedrigklassigen Rennen gewinnen (u.a. am 09. August 2020, Ausgleich II, 2.000 Meter). Er wird sich dennoch steigern müssen, um am Samstag wieder auf dem Siegertreppchen zu landen.
 
Den Auftakt, das wettstar.de-Rennen, um 13:00 Uhr bestreiten die zweijährigen Pferde über 1.400 Meter. Trainer Andreas Wöhler ist mit dem im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Neuling Principe am Start und setzt dabei auf den Top-Jockey Bauyrzhan Murzabayev. Henk Grewe schickt Andrasch Starke auf Sagamore ins Rennen und Lokalmatador Jan Korpas sattelt gleich vier Pferde, bestehend aus Antimo (Michael Cadeddu), New Moon (Wladimir Panov), Panjo (Michal Abik) und Sturmflut (Sibylle Vogt).
 
Ums große Geld am Toto geht es in der wettstar.de Wettchance des Tages (7. Rennen, 16:00 Uhr). Im ausgeglichenen 17er-Feld ist eine attraktive Quote bei der Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro vorprogrammiert. Der/die Wetter, der/die die ersten vier Pferde in der richtigen Reihenfolge tippt/tippen kann/können sich auf einen satten Gewinn freuen.