05:54:56
Rennen
Heutige Rennen
Deutschland
Schweden
Dänemark
Norwegen
Frankreich
Südafrika
Neuseeland
Australien
Kanada
USA

Der Karlshorster Champion 2019 gleich wieder im ersten Rennen des Jahres

Der Karlshorster Champion 2019 gleich wieder im ersten Rennen des Jahres
Nachschau Berlin-Karlshorst, 05.01.2020
 
In der Nacht von Samstag auf Sonntag zeigte sich doch ein wenig der Winter, so dass die Bahnarbeiter des Pferdesportparks Einiges zu tun hatten, das Geläuf für den Renntag vernünftig zu gestalten.
 
Pünktlich um 13.35 Uhr startete dann das erste Rennen der bundesdeutschen Saison und Kornelius Kluth, der Karlshorster Berufsfahrer-Champion 2019 setzte gleich für das neue Jahr ein Zeichen und holte sich mit Magic Love gegen Chillamoi mit Victor Gentz die ersten Lorbeeren. 
 
Einen weiteren Treffer erzielte Kornelius Kluth mit Fitforfun, so dass gleich zu Beginn der neuen Saison der Grundstein zur Verteidigung des Championats gelegt wurde, was natürlich für den Trainer Dirk Hafer und der Besitzerin Marion A. Jauß ebenso gilt.
 
Ebenfalls mit zwei Siegen startete Victor Gentz in die neue Saison. Mit Exclusiv Fire setzte er sich erst sicher gegen Nelly Pepper mit Franz-Josef Stamer durch, um dann mit Ibracadabra Easton AV mit Herbert Strobl hinter sich zu lassen. Lewandowski, Karlshorster Pferd des Jahres 2019 hatte einen schlechten Rennverlauf und war an diesem Tag auch nicht 100prozentig bei der Sache, so dass er im Gegensatz zu seinem Fahrer nicht mit einem entsprechenden Erfolg ins neue Jahr starten konnte.
 
Mit zwei Trainersiegen konnte auch Thorsten Tietz aufwarten. Zunächst sicherte sich Sarah Kube mit Flying Marceaux in einem tollen Schlussspurt den Sieg und dann machte es ihr Thorsten Tietz mit Mighty Hanover nach, allerdings von vorne weg.
 
Den ersten Karlshorster Sieg 2020 bei den Amateuren fuhr der norddeutsche Gast Stefan Dahl mit Hudson Boko gegen Grazia Greenwood mit Günter Schiefelbein ein.