18:06:36

Falco im Stamer Cup 2019

Falco im Stamer Cup 2019
Nachschau Berlin-Karlshorst, 10.11.2019
 
Ein strahlender Herbsttag lud die Besucher am Sonntag in den Pferdesportpark und trotz vieler Konkurrenzveranstaltungen zum Tag „30 Jahre Mauerfall“ erlebten viele Besucher in Karlshorst die beiden sportlichen Highlights des Jahres 2019.
 
Mit großer Unterstützung der wettstar.de standen zwei mit 10.000 Euro dotierte Stutenrennen auf dem Programm.
 
Die aus dem Norden angereiste Woodbrown Beauty in der Hand von Dennis Spangenberg wurde ihrer Favoritinnenrolle vollauf gerecht und siegte sicher gegen Cherry Lady S mit Kornelius Kluth und Oui Cherie mit Victor Gentz.
 
Eine kleine Überraschung gab es bei den etwas siegreicheren Stuten. Die Favoritin Smilla mit Franz-Josef Stamer setzte sich nach Kampf gegen die Mitfavoritin Lucky Lady Blue mit Hannu Voutilainen durch und verteidigte die Position bis Mitte Einlauf. Dann gab es das starke Finish von So Keck mit Thorsten Tietz. Das Gespann ließ auf den letzten Metern keine Konkurrenz zu und machte einen so starken Eindruck, dass der Zielrichter auf „überlegen“ entschied. Aus den hinteren Regionen kommend gelang es Tiffany Diamant mit Thomas Panschow, ebenfalls mit einem Tospeed, noch Smilla zu stellen.
 
Bei den Amateuren holte sich Andre Pögel mit Lewandowski zunächst gegen Proud Miguel mit Jasmina Hamann die Lorbeeren ab und im Stamer-Cup gab es einen überlegenen Sieg von Falco in der Hand von Anna-Lisa Kunze gegen Eminent Frisia mit Bernd Nebel.
 
Nicht unerwähnt bleiben sollte auch der erste Sieg von Leo Oikarinen mit Onni Waara im immer beliebter werdenden Ponyrennen.