Elf Spitzenstuten in Mülheim

Elf Spitzenstuten in Mülheim
Vorschau Mülheim, 14.07.2019
 
Bis zum 4. August ist es nicht mehr weit, an diesem Tag wird in Düsseldorf der Klassiker um den Henkel – Preis der Diana ausgetragen, das bedeutendste Rennen für die Stuten in 2019. Am Sonntag steht der letzte Test in Mülheim bevor, das BBAG Diana Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr). Man darf gespannt sein, wer sich hier für den Hochkaräter empfiehlt.
 
Aus anspruchsvollen Rennen kommen Diamanta (A. de Vries), deren jüngste Form stark aufgewertet wurde, und Best on Stage (A. Starke), die man weit vorne erwarten darf. Gute Chancen sollten auch die stark gesteigerte Lokalmatadorin Naida (M. Pecheur) und Ismene (F. Minarik) besitzen, die sich in einem Listenrennen in Baden-Baden glänzend schlug. Auch In Memory (M. Casamento) beeindruckte bei ihrem Münchener Erfolg. Barbados (A. Pietsch) besitzt genug Können. 

Insgesamt umfasst das Programm in Mülheim acht Prüfungen ab 14 Uhr, darunter auch eine Zweijährigen-Konkurrenz. Die Viererwette mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung winkt im 4. Rennen um 15:40 Uhr (dreijährige sieglose Pferde, 2.000 m). Hier favorisieren wir American Prince (A. de Vries) und Somantra (A. Starke).

Der Renntag steht unter dem Motto „Tag des Mülheimer Sports“. Zahlreiche Sportvereine präsentieren sich und laden zu Mitmach-Aktionen ein.