Grosser BWIN Sommerpreis (Listenrennen) am Samstag in Seidnitz

Grosser BWIN Sommerpreis (Listenrennen) am Samstag in Seidnitz
Vorschau Dresden, 13.07.2019
 
Boxen auf zum Großen bwin Sommerpreis, dem mit 25.000 Euro dotierten ersten Listenrennen (1900 m) der Dresdner Rennsaison 2019! Nachdem im Juni das erste Grupperennen  in Dresden-Seidnitz erfolgreich startete, lädt die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz am kommenden Samstag, den 13. Juli die Dresdner Galoppsportfreunde zu einem weiteren rennsportlichen Highlight, welches vom Sportwettenanbieter bwin gesponsert wird. Des Weiteren feiert die Mecklenburgische Versicherungsgruppe ihr 222-jähriges Bestehen und präsentiert zwei Prüfungen. Die weiteren Rennen werden unterstützt vom Town & Country Partner Wachs Bauunternehmung GmbH, von der Agentur matteoevents sowie von der Firma paint & work Werbung.
 
Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison erhält der Dresdener Rennverein 1890 e.V. Unterstützung von bwin unter der Leitung von Dr. Steffen Pfennigwerth, der seit 2002 dabei ist und somit zu den langjährigen Sponsoren der Galopprennbahn gehört. Michael Becker, Präsident des Rennvereins: „Es ist nicht einfach, Partner zu finden, die einem Verein über so einen langen Zeitraum die Treue halten. Umso glücklicher sind wir, dass wir mit Herrn Dr. Pfennigwerth einen loyalen Partner gefunden haben, der zudem unsere Leidenschaft für den Galopprennsport teilt.“
 
Insgesamt werden am Sonnabend 67 Starter in 8 Rennen gesattelt. Davon schicken die Dresdner Trainer Claudia Barsig, Stefan Richter und Besitzertrainer Guido Scholze insgesamt 12 Galopper an den Start. Im Großen bwin Sommerpreis kommen insgesamt 8 Pferde an den Start. TOP-Favorit ist der vierjährige Hengst Kronprinz aus dem Kölner Quartier von Peter Schiergen, der zudem vom mehrfachen Jockey-Champion Andrasch Starke geritten wird. Auch der derzeit in der deutschen Trainerstatistik führende Henk Grewe hat mit Alinaro einen hoffnungsvollen Starter im Feld. Ebenfalls nicht ohne Chancen reist Licinius aus Mülheim an, trainiert von Yasmin Almenräder. In den beiden Ausgleich III-Prüfungen, dem Preis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe Regionaldirektion Steffen Woye und Generalvertretung Michael Ziegenbalg und dem Preis des Town & Country Partners Wachsbau GmbH sind die Rennen offen, denn viele Starter melden sehr gute Chancen an.
 
Für alle Besucher ab 18 Jahre bietet bwin ein kostenloses Tippspiel an. Es kann auf den Sieger des 3. Rennens (bwin Radsport Cup) getippt werden. Jeder Teilnehmer erhält ein kleines Präsent. Wer den Sieger richtig vorausgesagt hat, bekommt einen 10 € Pferdewettgutschein, welcher am Renntag an den Wettkassen eingelöst werden kann. Die Teilnahmekarten sind am bwin Promotionstand erhältlich.
 
Das Rahmenprogramm verspricht den kleinen Renntagsbesuchern dieses Mal eine Menge Spiel, Spaß & Spannung mit dem PŸUR Kinderland, welches in Kooperation mit dem Kindersender Nickelodeon den 4. Renntag unterstützen wird. In dem Bereich direkt neben dem Walter von Treskow-Pavillon wird sich alles um den Aufstieg der Teenage Mutant Ninja Turtles drehen. Entdeckt werden können auf dem Aktionsparcours unter anderem ein Bällebad, eine Hüpfburg, eine Wirbelbox und eine interaktive Touchwall. An jeder der einzelnen Stationen erhalten Teilnehmer einen Stempel in der Turtles Card, mit der dann mit etwas Glück neben anderen tollen Preisen ein Tageshauptgewinn lockt. Alle Aktionselemente sind kostenlos!
 
Das 1. Rennen startet am Samstag um 14 Uhr. Der Einlass beginnt um 12 Uhr. Ein wichtiger Hinweis hinsichtlich der An- und Abreise mit dem PKW, aber auch mit dem Öffentlichen Personennahverkehr: Am 13.07. kommt es aufgrund einer aktuellen Baustelle zu Verkehrseinschränkungen. Der Rennverein bittet um die Beachtung der öffentlichen Verkehrsausschilderung und die Nutzung der Zufahrt über die Lohrmannstraße und Gasanstaltstraße. Die Bushaltestellen “An der Rennbahn” werden nicht bedient. Tickets sind neben den Tageskassen auch online auf elix.com erhältlich. Das Parken am Renntag kostet 3 Euro.