04:30:55
Rennen
Heutige Rennen
Österreich
Südafrika

Abo Den macht Nachwuchsfahrerin und Wetter glücklich

Abo Den macht Nachwuchsfahrerin und Wetter glücklich
Nachschau Straubing, 20.09.2017

Tagesbestzeit für Magic Happens – Außenseiter Royal Roc siegt zur Quote von 441:10

(trab-sr). Ihren ersten Straubing-Sieg feierte die junge Auszubildende Annalena Perfler am Mittwochmittag bei der PMU-Veranstaltung in Straubing. Abo Den ging sofort an die Spitze und war im Einlauf vom Favoriten Lord of Troikas nicht mehr einzuholen. In Tagesbestzeit von 1.16,6 beendete Magic Happens eine längere Durststrecke. Längster Außenseiter des Mittags war gleich zum Auftakt Royal Roc mit Gerd Mayr.

Sechs Rennen wurden am Mittwochmittag auf der Straubinger Rennbahn ausgetragen, fünf davon in Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU. Dabei gab es durchaus einige Überraschungen, etwa gleich in der Auftaktprüfung. Hier war Sogno Vacanza (Martin Altmann) am schnellsten flott und wurde gleich in der ersten Runde von Paris Turf (Mykola Volf) attackiert. Dahinter brachte Gerhard Mayr Royal Roc in eine günstige Ausgangslage. Als Paris Turf auf der letzten Halben kürzer trat, griff Mayr an und fuhr auf der Zielgeraden mit dem 441:10-Außenseiter zu einem sicheren Sieg. Mit Suarez (Gerd Biendl) auf dem dritten Platz schnellte die Dreierwette fast auf 40.000:10 Euro, die Lunch Double-Wette wurde nicht getroffen. 

Hervorragend präsentiert hat sich der dreijährige Titan As auf der Gäubodenbahn, der aus Westdeutschland in österreichischen Besitz überging. Catchdriver Rudolf Haller ließ nur kurz Feeling Angel SR (Josef Sparber) vor sich gewähren, dann übernahm er umgehend selbst das Kommando und beherrschte die Partie souverän. Marie Galante (Gerd Biendl) musste durch die zweite Spur und mühte sich im Einlauf vergebens, ebenso wie Call me Ritter (Herbert Strobl). 

In der ersten Viererwette zeigte sich Magic Happens, der an gleicher Stelle vor eineinhalb Jahren eines der ersten PMU-Rennen gewinnen konnte, wieder von seiner besten Seite. Mit Matthias Schambeck gewann er in Start-Ziel-Manier überlegen in der Tagesbestzeit von 1.16,6. Cipriani (Herbert Strobl) hielt dahinter die zweite Position. Mit einigem Abstand folgten Ufo de Valle (Josef Franzl) und Robin Hood Diamant (Stefan Hiendlmeier), nachdem das Verfolgerfeld im vorletzten Bogen durch zwei zusammenhängende Gespanne aufgehalten worden war. Im PMU-Amateurfahren dominierte Herbert Lorenz mit seiner Mystical Sunshine von Beginn an das Geschehen. Golden Future (Stefan Hiendlmeier) lief an der Außenseite nahe heran, konnte gegen die Stute allerdings nichts ausrichten. Dahinter saß David As (Walter Herrnreiter) bis zur Linie fest, musste sich mit dem dritten Geld zufrieden geben und ist für den nächsten Start vorzumerken. 

Im Donau-TV-Rennen trug sich Annalena Perfler erstmals in die Straubinger Siegerliste ein. Dabei verhalf die Auszubildende, die bei Georg Frick arbeitet, dem 196:10-Außenseiter Abo Den beim zwölften Jahresstart zum ersten Volltreffer. Gleich am Start fegte sie nach vorn und kontrollierte fortan das Geschehen. Lord of Troikas (Rudolf Haller) erreichte mit der höchsten Startnummer den Ehrenplatz. Teeny Weeny (Herbert Strobl) und Gri Power Jet (Herbert Tuscher) komplettierten die Viererwette. 

In der Abschlussprüfung leistete Green Spirit (Josef Franzl) bis zur letzten Ecke die Führungsarbeit, dann war Robert Pletschacher mit Mon Amour H zur Stelle und bescherte sich selbst ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Für Trainingsgefährtin Arioca (Hans Hollweck) blieb das dritte Geld. Die V5 zahlte mit Abo Den über 65.000:10 Euro und wurde auf der Bahn in Straubing getroffen.

Im Oktober finden in Straubing zwei Renntage statt, die jeweils in Kooperation mit der PMU durchgeführt werden. Rennbeginn am Montag, 9. Oktober, ist um 11 Uhr. Die PMU-Veranstaltung am Montag, 30. Oktober, startet bereits um 10.30 Uhr.

Bild: Abo Den beschert seiner Fahrerin Annalena Perfler nicht nur den ersten Straubing-Sieg, sondern einem Wetter in Straubing in der V5-Wette auch eine Barauszahlung von über 1.300 Euro.

Ergebnisse Straubing:Trabrennen in Straubing
1. Rennen: 1. Royal Roc (G. Mayr/18,6), 2. Sogno Vacanza, 3. Suarez - Sieg 441 – Platz 104-35-90, Zweierwette 4.096, Dreierwette 39.618, Nichtstarter: Sotchi Santana. 
2. Rennen: 1. Titan As (R. Haller/18,7), 2. Marie Galante, 3. Call me Ritter – Sieg 20, Platz 15-18-18, Zweierwette 64, Dreierwette 406, LD n.g. – Nichtstarter: Landlust. 
3. Rennen: 1. Magic Happens (M. Schambeck/16,6), 2. Cipriani, 3. Ufo de Valle, 4. Robin Hood Diamant – Sieg 38, Platz 22-54-56, Zweierwette 450, Dreierwette 3.148, Viererwette 19.604. 
4. Rennen: 1. Mystical Sunshine (H. Lorenz/18,3), 2. Golden Future, 3. David As – Sieg 23, Platz 15-16-31, Zweierwette 46, Dreierwette 303. 
5. Rennen: 1. Abo Den (A. Perfler/17,7), 2. Lord of Troikas, 3. Teeny Weeny, 4. Gri Power Jet – Sieg 196, Platz 39-15-37, Zweierwette 461, Dreierwette 6.800, DD 945 , Viererwette 16.960 – Nichtstarter: Qualite Blue. 
6. Rennen: 1. Mon Amour H (R. Pletschacher/19,0), 2. Green Spirit, 3. Arioca – Sieg 41, Platz 20-10, Zweierwette 286, Dreierwette 1.041, V5 65.410 – Nichtstarter: Oakley. 

Nächster Renntag: Montag, 9. Oktober, 11 Uhr.